Lektüreempfehlung: Digital Past – Geschichtswissenschaft im digitalen Zeitalter.

Unter dem Titel „Digital Past: Geschichtswissenschaft im digitalen Zeitalter“ erschien diesen Herbst im Oldenburg Verlag die 184 Seiten starke Kurzform der Habilitationsschrift von Peter Haber.

Die nachstehende Kapitelstruktur verspricht eine spannende wissenschaftliche Lektüre in der „specie rara“ der deutschsprachigen digital humanities:

– Das Internet der Geschichte
– Ordnung und Unordnung, Archiv und Vergessen
– Das Google-Syndrom und die Heuristik des Suches
– Die Historische Methode im 21. Jahrhundert
– Geschichte und Geschichtswissenschaft 2.0

Peter Haber: Digital Past. Geschichtswissenschaft im digitalen Zeitalter
München 2011 (Oldenbourg), 184 Seiten, ca. € 29,80 [D].

 

Hinweis: Treffen Sie Peter Haber am THATCamp Switzerland am 11. und 12. November in Lausanne.

 

Dieser Beitrag wurde unter Digital Humanities veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.