Digital Humanities in der Schweiz: Plattformen und Datenbanken aus dem Bereich der Erforschung des langen 18. Jahrhunderts

Eine Übersicht über die Plattformen und Datenbanken aus dem Bereich der Erforschung des langen 18. Jahrhunderts entsteht aktuell unter http://www.sgeaj.ch/dh/.

Die Schweizerische Gesellschaft für die Erforschung des 18. Jahrhunderts will damit Schweizer Projekten, die sich der Erforschung des Zeitraums 1650 bis 1850 widmen (Datenbanken, Repertorien, digitale Editionen, …), die Möglichkeit bieten, ihre Arbeit einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung finden sich Informationen zu folgenden Projekten und Ressourcen:

Art et Démocratie (1789-1792) – F.-B. De Felice – Egodocuments.ch – Fleuron – hallerNet – Lavater – A Literary Tour de France – Lumières.Lausanne – Pestalozzi – Points de coutume neuchâtelois – Recueil helvétique (1798-1803) – Rousseauonline.ch – STN Online Database Archive – Tissot – Viatimages

Dieser Beitrag wurde unter Datenbanken, Digital Humanities, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.