Archiv des Autors: Christiane Sibille

Call for Papers “Data Visualization Between Local Research and Global Networks” – Swiss Congress of Historical Sciences

Over the past few years, the visualization of data in the humanities has undergone a renaissance. Static charts have been succeeded by highly versatile and dynamic multi-medial graphs, a process enabled and accompanied by a rapid increase of standardized and … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Digital Humanities | Hinterlasse einen Kommentar

Appel à contributions “La visualisation des données entre recherche locale et connexions globales”, Troisièmes Journées suisses d’histoire

La visualisation des données connaît ces dernières années une véritable rennaissance, y compris dans les sciences historiques. Les diagrammes statiques d’hier ont cédé la place à des applications graphiques multimédia et polyvalentes, et les données disponibles croissent très rapidement grâce … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Digital Humanities | 1 Kommentar

Call for Papers “Visualisierung von Daten zwischen lokaler Forschung und globaler Vernetzung” an den 3. Schweizerischen Geschichtstagen

Die Visualisierung von Daten erlebt in den letzten Jahren auch in den Geschichtswissenschaften eine Renaissance. Aus vormals statischen Diagrammen sind heute vielfältig einsetzbare multi-mediale Graphiken geworden, deren Datengrundlage durch sich verstärkende Standardisierungstendenzen rasant wächst und global austausch- sowie vernetzbar geworden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Digital Humanities, Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Neue Förderlinie für Digital Humanities in den USA

Im Vergleich zum deutschsprachigen Raum sind die Digital Humanities in den USA institutionell bereits recht gut an den Universitäten etabliert. Dies zeigt nicht zuletzt auch eine neue Förderlinie für DH-Projekte, die heute vom Office of Digital Humanities (sic!) des National … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Digital Humanities, Fördermöglichkeiten | Hinterlasse einen Kommentar

LONSEA – League of Nations Search Engine

Seit gestern ist eine am Heidelberger Exczellenzcluster “Asia and Europe in a Global Context” entstandene Datenbank namens LONSEA online. LONSEA umfasst momentan 4872 Personen, 2148 Orte and 1119 Organisationen. Ziel der Datenbank ist es institutionelle und personelle Vernetzungen des internationalen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Audiovisuelle Medien als Forschungsgegenstand und historische Quelle

Am 22. und 23. Oktober 2010 veranstaltet Memoriav in Zürich eine zweitägige Konferenz zum Thema “Audiovisuelle Medien als Forschungsgegenstand und historische Quelle”. Das Memoriav Kolloquium findet jedes Jahr in zeitlicher Nähe zum UNESCO Welttag des audiovisuellen Erbes statt. In diesem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Audiovisuelle Quellen, Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar