Über uns

Der 1989 gegründete Verein „Geschichte & Informatik“ (G&I) verfolgt das Ziel, die qualifizierte Anwendung der Informatik in der historischen Forschung, Ausbildung und Dokumentation zu fördern.

Der Verein „Geschichte und Informatik“ wurde 1989 gegründet und blickt somit auf eine über 20jährige Geschichte zurück. In den Anfangsjahren setzte sich der Verein in erster Linie für die Förderung der Informatik zur Untersuchung, Dokumentation oder Vermittlung geschichtlicher Fragestellungen ein. Entsprechend der Entwicklung und Integration digitaler Informationstechnologien in den Alltag haben sich auch die Ziele des Vereins weiterentwickelt.

Heute beschäftigt sich der Verein allgemein mit den Wechselwirkungen zwischen Geschichtswissenschaft und neuen Informationstechnologien. Die Themen reichen vom Einsatz von Informationstechnologien für die Geschichtswissenschaft, über die Entwicklungen im Bereich der digital humanities, die Geschichte des Internets und der Informatik bis hin zum Einsatz und der Archivierung digitaler Quellenbestände.

G&I ist Herausgeber der Reihe „Geschichte und Informatik“ im Chronos Verlag und führt zusammen mit verschiedenen Partnern Tagungen durch. So fanden etwa 2010 und 2013 Panels während den Schweizerischen Geschichtstagen statt, letzteres zum Thema „Visualisierung von Daten zwischen lokaler Forschung und globaler Vernetzung“. Darüber hinaus beteiligen sich die Mitglieder von Geschichte und Informatik in vielfältiger Form an Projekten im Bereich „digital humanities“ und an aktuellen Forschungsdiskussionen.

Der Verein arbeitet in deutscher und französischer Sprache, um dadurch die Kontakte zwischen den Landesteilen zu pflegen. Zur Zeit sind gut hundert individuelle und kollektive Mitglieder eingeschrieben. Der Verein ist eine Sektion der Schweizerischen Gesellschaft für Geschichte (SGG).

Vereinsvorstand

Präsident
Christiane Sibille, dodis.ch
Vizepräsident
Nicolas Chachereau, Université de Lausanne
Vizepräsident
Patrick Kammerer, Universität Zürich
Sekretär
Enrico Natale, infoclio.ch
Kassier
Mario Aeby, Universität Bern
Beisitzer
Peter Dängeli, Cologne Center for eHumanities
Beisitzer
Tobias Hodel, Universität Zürich
Beisitzer
Jan Baumann, infoclio.ch
Beisitzer Gabriele Balbi, Università della Svizzera italiana
Beisitzer Vlad Atanasiu, Université de Fribourg
Beisitzer
Yves Bolognini, Fondation Mémoires Informatiques
Revisor
Marco Jorio, Historisches Lexikon der Schweiz

(Stand: Dezember 2015)

Statuten des Vereins