Das Web als politische Herausforderung: historische Perspektiven

Digitale Technologien sind aus historischer Perspektive relativ junge Phänomene, die bislang oft als neutral wahrgenommen werden. Im Kontext von «big data» und «fake news» lässt sich aber in jüngster Zeit ein steigendes Interesse an den Möglichkeiten der Beeinflussung von Usern durch digitale Technologien erkennen.

Der 20. Band der Zeitschrift «Geschichte und Informatik» widmet sich aus historischer Perspektive den politischen und sozialen Herausforderungen, die mit den Entwicklungen digitaler Technologien einhergingen. Die Fallstudien in französischer und englischer Sprache beleuchten das vielfältige Zusammenspiel von technologischer Innovation, sozialer Adaption und politischer Regulation.

Der ganze Band kann auf der Seite des Chronos Verlags bestellt werden: Das Web als politische Herausforderung: historische Perspektiven, Geschichte und Informatik, Band 20, 2019.

Band herausgegeben von den Vorstandsmitglieder Nicolas Chachereau, Christiane Sibille, Enrico Natale, Vlad Atanasiu.

Inhalt

Dossier

  • Valérie Schafer:
    Du grand secret à la «défaite de l’Internet». Enjeux, mobilisations et controverses autour du pouvoir des intermédiaires en France dans la décennie 1990
    (S. 23-39) (download)
  • Anaïs Theviot:
    Interroger les processus de numérisation des partis politiques français. Etude comparative des trajectoires numériques du Parti socialiste et de l’Union pour un Mouvement Populaire
    (S. 41-60) (download)
  • Gianluigi Negro:
    Limiting, Controlling and Supporting Digital Circulation. The Political and Economic Management of Online Rumours (yaoyan) on the Internet in the People’s Republic of China
    (S. 61-82) (download)
  • Anna Jobin, Olivier Glassey, Stéfanie Prezioso, Frederic Kaplan:
    La mémoire kaléidoscopique: l’histoire au prisme des algorithmes d’autocomplétion
    (S. 83-101) (download)

Geschichte der Informatik

  • Theodore Lekkas and Aristotle Tympas:
    “A club for all the Greeks”. Home Micros Computer Clubs between Magazines and Stores
    (S. 103-125) (download)

Laborberichte

  • Tobias Hodel:
    READing Handwritten Documents. Projekt READ und das Staatsarchiv Zürich auf dem Weg zur automatischen Erkennung von handschriftlichen Dokumenten
    (S. 127-132) (download)

This post is also available in: Französisch